a mountain left

Posted on

Google Maps

By loading the map, you agree to Google's privacy policy.
Learn more

Load map

There was still a mountain left to climb.

Me and my friend from destiny (judging covers) decided to go together:

car

…and along came Keke 珂珂:

Keke at the reservoir

Almost five years old; a very smart kid.

And even though she snickered at my blue slippers…

slippers

…still, we became buddies right away:

group photo

The mountain is called Kongtongshan 崆峒山, by the way.

It is a very important religious site, mainly dominated by Taoism:

temple

People say there are more than 200 shrines:

statues

And I think there must be even more monks:

monk

You can find pretty flags everywhere:

flag

And there are lots of little red ribbons that people like to tie as a good luck charm:

elephant

What I found most interesting though:

Even though this mountain is obviously dominated by Taoism – still, Buddhism and Confucianism are also very present wherever you look.

They even have a shrine that features all three of them in one cave:

red flowers

Cool, huh? (Excuse the picture quality, I had to shoot this in a hurry if you know what I mean.)

Another area around a fairly large pagoda is entirely dedicated to Buddhism:

pagoda

We found a large Chinese character for “heart” next to that area, so Keke and me decided to take some souvenir photographs.

And while I was showing off the fact that I was still endomorphic after 5 months of walking (and ripping up my pants in the process):

heart

…Keke thought I was being silly and decided to go for a more classical approach:

Keke and heart

…which seemed like the smarter choice. Zen.

Then, as the monks went about changing the wax in the candles…

candles

…we figured it was about time to head home.

Riding down the mountain in the air-conditioned car felt very nice.

But I kept worrying about my pants.



  • Steven

    Buddha !
    Tao !
    Lord !
    Muslim !

    华山派 !
    崆峒派 !
    …………….

    高人, 请受小弟–拜 !!!

    五体投地 !

    Good Luck & Take Good Care ! man

    Reply

  • Maggie

    Crazy pose. haha…

    Reply

  • andy

    …you can call me Al- was für ein geiler Song das immer noch ist…!!! (Du glaubst es nicht: bei mir vorm Haus schneits gerade!!!!?!!!)

    Reply

  • jule

    ja hey, hast du denn kein kleines nähset dabei?….. aber ich würde sagen die hose ist doch kein so großes opfer für das klasse foto! ist ja auch kein winter mehr (o.k., bei andy schneit es…), da ist ein bischen lüftung doch immer gut… 😉

    Reply

  • Anonymous

    wow~ the daddy stands like a mafia!

    anyways~ good to see ya having fun 😀

    Reply

  • andy

    Moin Christoph,

    …wunderbar geheimnisvoll scheint es dort oben zu sein…das Innere der Schreine- herrlich. Wie ersteigt man diesen Berg? Hat der Berg Wandersteige, Straßen oder Treppen? Auf einem der oberen Fotos stehst ihr vor einem Treppenaufgang? Das und die Vielfalt der Religionen erinnern mich grad etwas an den Adams Peak -> unzählige geschlungene Kaskaden von Treppen, Treppen, Treppen…und nicht eine war wie die andere-> alle by handycraft aus dem Fels gehauen: lange, kurze, hohe, flache, glatte, unebene…deine Knie jauchzen auf vor Freude, denn so bekommst du nur einen Rhythmus ins Laufen: "unrhythmisch und niemals langweilig"… aber du wirst belohnt durch den wundervollsten Ausblick über die Berge und Regenwälder Sri Lankas in der Tiefe um dich herum (wenn Du am Tag hochsteigst, im Regen, in der Kälte wie ich Trottel dieses Jahr, wollte ich doch die Einsamkeit des Berges genießen, nicht die Abermassen der Pilger in der Saison um December/ Januar, wie ich es vor 6 Jahren gewählt hatte:
    Ich dachte: 'Oh! Toll!! Zen-Tausend Pilger und ich!!! Das wird einmalig! War es auch!: Aufbruch um Mitternacht, der Aufstieg beschallt von unten bis oben mit spiritueller Musik, verköstigen konnte, wer den Rucksack nicht wohlgepackt hatte, sich an einem Verkaufsstand nach dem anderen von unten bis oben gegen nichtspirituell-überhöhte Preise…Es war ein peinigendes Amusement, voller Hingabe der Menschen, belohnt letztendlich von einem einmaligen Sonnenaufgang über Sri Lanka bei -damals- wunderschönem Wetter, jedoch würde ich immer wieder die Zeit NACH der Saison wählen: Stille-Einsamkeit-Buddha-Berg! ;o) , hier und da ein freundlicher Mensch zum Pause machen, reden, lachen, dann weitergehen…auch ohne Sonnenaufgang!, trotz Regen!)
    http://sripada.org
    Wie gehts mitlerweile Deinem Fuß?

    Jo, Alter-
    …Super Pose & kein Mitleid für die Hose!

    Bleib gesund und

    Reply

  • andy

    …munter ;o)
    (wer so dämlich ist und mitten im Satz seinen geschrieben Kram postet, gehört gescheuert und muß zur Strafe seinen Satz mit dem Wort "munter" beenden um das Klischee zu bedienen, obwohl er ganz was anderes schreiben wollte ;o))))

    Viele Grüße aus einem mittlerweile wieder schneefreien Stuttgart vom
    andy ;o)

    Reply

  • von einem der es wis

    Fleife

    Reply

  • Konwuhzius

    schon die alten Philosophen haben die Gefahr erkannt:

    "Wo rohe Kräfte sinnlos walten,
    da kann keine Naht die Hose halten."

    Reply

  • Brutha

    Ich hab grade alles durchgelesen vom Anfang bis hier.. Jetzt warte ich gespannt auf die nächsten Tage.. wunderbarer Bericht 🙂

    Reply

  • Brutha

    p.S.: Dein Blog braucht einen "Vor" und "Zurück" Link, so das man nicht immer den Kalender anklicken muss 🙂

    Reply

  • andy

    hehe, wir entwickeln uns hier noch richtig zur Nachmittags-AG für philosophische-lustige Lebensweisheitheiten ;o))

    Reply

  • Penny Peng

    Your picture in front of the character is funny, and bit silly (sorry to say that)…but definitely a good souvenir photo 🙂

    Reply

  • joerg

    warum eigentlich kein Bild Deiner kaputten Hose?
    Du hast uns doch sonst nichts erspart!
    😉

    Reply

  • Marc

    Hey Chris,

    I found an article about your blog on Heise three days ago: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/27/27662/1.html

    I just finished to read your entire blog. Now I´m sitting here with a pain in my shoulders from staring at the screen, but it was totally worth it. Awesome and not as boring as you might think 😉

    I´m very impressed by your 47,2 km walk. My record is 37 and that did hurt a lot, even without such a heavy bag. You are not a sissy, I can tell 😀

    Thx for sharing your experiences. I wish you all the best for the next days. I will soon be back on your page, cause I am so curious about the rest of your journey!

    Marc (Trier/Germany)

    Reply

  • Robert Fieser

    hi christoph!

    bin fertig mit der uni und grad in mexico. sehr geil hier.
    am donnerstag 2 wochen nach nyc. freu!
    wollte dir nur mal wieder schoene gruesse dalassen.
    also: muchos saludos de cancun!

    machs gut und keep on walking!!! =)

    Reply

  • Christoph

    Steven: Haha, thanks dude!
    Maggie: Poor pants…
    andy: Mit dem Video mit Chevy Chase! – Die Menschenmassen auf den Bergen sind doch eigentlich ganz lustig. Ich find zumindest die Reisegruppen mit den Fähnchen immer gut.
    jule: Haha, du denkst so positiv, das ist super.
    兔子不吃窩邊草 in NY: Hey big guy, good to see you're back!
    von einem der es wissen muß: Selber Oberfleife!
    Konwuhzius: Ha, danke für diese Weisheit!
    Brutha: Jo, super wenn's dir gefällt. Das mit dem Link hätte ich selber auch total gerne, aber im Moment muss ich erst mal dieses blöde Archiv zum laufen kriegen… 🙁
    Penny Peng: Always trying my best to not look silly – most of the times I apparently fail.
    joerg: Du willst nur wieder meinen Schinken sehen!
    Marc: I'm happy you like it, sorry about your shoulders and welcome you back to this site!
    Robert Fieser: Hey Alter, herzlichen Glückwunsch zum Abschluss und lass es rocken! Wenn du in NY bist, mach n paar Photos in der Gegend von Central Park West und zeig mir hinterher. Ich würde da auch gerne mal wieder hin!

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.