bothering people at work and some thoughts about chicken

Posted on

We went to one of my favorite restaurants in Beijing and had the old foreigner’s favorite:

Kungpao Chicken

Kungpao Chicken 宫爆鸡丁 – maybe the best in town.

Actually, very few chefs can make this dish right; some put cucumbers in it or carrots or peas, while others opt for other completely unimaginable things.

None of this has any place in a good Kungpao though – it’s supposed to be only diced chicken, peanuts, scallions, some chili peppers and maybe a little garlic and some ginger – along with a special basting sauce.

The savoring experience is supposed to be a splendid combination of sweet&sour with a spicy note – and a little of Sichuan-style numb flavoron top.

I guess it sounds a lot easier than it is.

Here’s the good news though: a Kungpao gone wrong can still taste alright – that is, only until you’ve tried the real deal out here!

I was surprised to find that my old neighborhood hadn’t changed at all:

old neighborhood

Then we went to see my good friend Yu Fang 余芳 in her studio somewhere near the Olympic stadium in the afternoon:

Yu Fang allowed me to bother her at her workplace

I had first gotten to know her almost 3 years ago, when she was hosting a TV show featuring foreigners talking about cars. I was one of those foreigners, and neither did I know my Chinese, nor did I know what exactly I was talking about. I am not interested in cars.

The other foreigner on the show was a young guy from Canada who claimed to be a pop singer. “Please sing something for us!” Yu Fang had told him at the end of the show – something perfectly normal in a world plastered with karaoke bars – but the poor dude with the funky haircut had only blushed and tried to make himself disappear.

Good thing I’m not claiming to be a dancer or something, I remember thinking.

Yu Fang knows how much I like bothering people at their workplace, so she had invited us over to hang out:

being an anchor

They were broadcasting a talk show about the Olympics, and I was told that there were supposed to be some stars :

tv studio

Great!! If there’s anything more fun than bothering people at work, then it’s bothering people who are famous!

…too bad we didn’t even recognize them.

tv show

So we went outside and had a look at the Olympic area:

patriot shot

Naturally, it wasn’t that exciting.

It seemed like there were just lots and lots of fences and security people everywhere:

guard

Sometimes we would run into some desperate foreigners trying to buy tickets on the street.

“They always used to have ticket booths at the last Olympics!” a senior with an Australian accent told me. He had apparently been to all the Games in the last twenty years – but this particular time it seemed like he was really out of luck.

Bird's Nest

Why didn’t you just buy your tickets in advance, fool?

Robozwerg says:

“Kungpao 4eva!!!”



  • Barry aka Ba Lli

    Gähn. Na wenigstens wird über das Essen berichtet.

    Reply

  • Hermann

    Moin Christoph,
    ich sprach gestern mit meiner Frau über dich, du weißt ja, wir lesen täglich und wir staunten, dass du dich so gut wie nie über Politik äußerst. Manchmal wird das komisch.
    Die Geschichte über die Epileptikerin kam von allem, was ich bisher von dir gelesen habe, einem Erstaunen über die politischen Verhältnisse in China am Nächsten.
    Ich habe, seit ich deinen Weg verfolge, täglich gestaunt über dieses Land, über seine Menschen, über die merkwürdig aufgepeppten Provinzstädte, die manchmal aussehen, als wären sie meine Heimatstadt an der niederländischen Grenze, so hässlich und stillos, und dann wieder so chinesisch.
    Von all dem gibt es in den hiesigen Medien wenig, dafür aber sind die Menschenrechtsfragen ständig in der Diskussion, bei dir hingegen nicht ein Wort.
    Ich erinnere mich, dass ich zu Ende meiner Reise, als sich die Option auftat, für das gleiche Geld statt nach Europa zurückzukehren, nach Südafrika zu schippern, ablehnte. Südafrika war no-go-area für mich, man hätte mir Geld dazu geben können.
    Manchmal denke ich, deine Zurückhaltung in politischer Hinsicht hat mit Furcht vor Zensur zu tun. Aber dann wieder denke ich, dass Bier Bier ist und Schnaps Schnaps.
    Bin jedenfalls gespannt, wann und wie es weitergeht.

    Reply

  • Gisela

    Das Essen sieht echt gut aus. Wann ist denn der Urlaub zuende? Peking sehen wir doch ständig in TV. Hast du nicht mal ein anderes Program?
    Ok – die Stadt im Ausnahmezustand willst du dir nicht entgehen lassen. Da müssen wir wohl mit leben. Aber – alles hat ein Ende….

    Reply

  • Patrick

    @ hermann: ich finde es gerade mal GUT nicht ständig halbfruchtbare politische diskussionen über einland zu führen, was die älteste lebendige kultur auf dieser welt ist.

    wer sind WIR denn um ständig mit kritik um uns zu werfen und anderen zu sagen wie es "richtig" geht?

    das soll auf keinen fall heissen das ich alles super finde was intern politisch in china passiert…ganz und gar nicht…allerdings finde ich, sind die menschen DORT gefragt eine wende herbeizuführen WENN sie es auch wollen.

    ausserdem denke ich, das ganze hat mit zensur gar nichts zu tun! die seite hat meiner meinung nach den hauptzweck , seine reise zu dokumentieren und uns "daheimgebliebenen" einen EINDRUCK von dem zu vermitteln, was er sieht und fühlt. ich denke wenn chris jetzt noch eine politische diskussion führen würde oder leiten müsste, dann hätte überhaupt keine zeit mehr das zu tun was er wirklich liebt.

    ich fände es fatal so zu tun als seien wir deutschen diejenigen, die wissen wie der hase läuft…wir haben gerade mal seit gut 60 jahren eine demokratie….

    Reply

  • Florian (Flo Li Anh,

    Mein Reden! Lasst die Füße sprechen, die zählen in Kilometern, ganz einfach, sonst nichts…

    Reply

  • Christoph

    Barry aka Ba Lli: …
    Hermann: Was soll ich sagen ich schreibe schon in erster Linie über Sachen die ich selber erlebe.
    Gisela: Ich kann nichts tun ohne meinen Pass und mein Visum.
    Patrick: 🙂
    Florian (Flo Li Anh, 開花): …

    Reply

  • andy

    Yo Man- Kungpao!!!
    (…but why for Eva only??? I suggest: Kungpao 4Al…ähm… 4ALL! ;o)))

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *